slide

Entspannend & lösend

Massagen

Massagen

eine der ältesten Heilmethoden

Die Massage ist eine der bekanntesten und ältesten Heilmethoden. Die klassische Massage entstand aus einer griechisch-römischen Tradition und wurde im 19. Jahrhundert maßgeblich durch den Heilgymnasten Per Henrik Link und den Arzt J. Georg Mezger vorangetrieben.

 

Massagen können als alleinige Behandlung für sich stehen, sie werden aber oft unterstützend zu anderen Therapieformen eingesetzt.

Physio

Mehr als "kneten"

Massage hat viele Gesichter

Die klassische Massage dient dazu, verspannte Muskelpartien zu lockern, die Durchblutung und den Stoffwechsel zu fördern, den Kreislauf, den Blutdruck, die Atmung und die Psyche positiv zu beeinflussen sowie Schmerzen zu reduzieren. Unterschiedliche Grifftechniken, wie zum Beispiel Streichung, Knetung, Walken, Rollen, Lockern, Hacken, Klatschen, Klopfungen oder Reiben werden dabei,je nach gewünschter Wirkung, angewendet.

Massage

Wobei hilft sie?

Eine Massage kann bei vielen Erkrankungen die Symptome lindern oder eine Therapie unterstützen, zum Beispiel:

 

Erkrankungen des Bewegungsapparates

 

Arthrosen und rheumatische Erkrankungen

 

Erkrankungen der Atemwege

 

Hautkrankheiten

 

Neurologische Störungen

 

Psychosomatische Störungen

Physio
Kontakt

Melden Sie sich an

Hier geht's zum Kontakt
Physiotherapie Coumans

Römerstrasse 13
82205 Gilching

 

Tel.: 08105-377113
Fax: 08105-377114

 

e-mail: praxiscoumans@online.de

Öffnungszeiten
Montag08.00 - 20.00 Uhr
Dienstag08.00 - 20.00 Uhr
Mittwoch08.00 - 20.00 Uhr
Donnerstag08.00 - 20.00 Uhr
Freitag08.00 - 19.00 Uhr
Physiotherapie Coumans

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Ok